Immobilien Wertgutachten – Verkehrswertgutachten

Immobilien Wertgutachten

Immobilien Wertgutachten – Ein Wertgutachten für Immobilien durch freie und öffentlich bestellte und vereidigte Wertgutachter benötigt man, wenn man eine Immobilie kaufen oder verkaufen will, wenn eine Immobile vererbt wird, oder wenn ein Kredit von der Hausbank benötigt wird. Auch bei Scheidungsfällen und Vermögensaufteilungen wird ein Wertgutachten für Immobilien erstellt.

Immobilie verkaufen

Es gibt freie Wertgutachter und öffentlich bestellte und vereidigte Wertgutachter (ö.b.u.v.). Welcher Wertgutachter für Sie der richtige ist, hängt von der Art des benötigten Gutachtens ab. Beide Wertgutachter können für Sie ein Wertgutachten erstellen, wenn Sie ein Haus oder Ihre Immobilie kaufen oder verkaufen wollen, wenn eine Immobile vererbt wird oder wenn das Finanzamt den Wert Ihrer Wohnung oder Immobilie benötigt. Beide Gutachter müssen sich an die WertV (Wertermittlungsverordnung) halten. Ein Unterschied besteht lediglich darin, dass ö.b.u.v. Wertgutachter in der Regel auch von Gerichten zur Feststellung von Verkehrswerten von Immobilien herangezogen werden.

Immobilien Wertgutachten: Die Honorare für Gutachter über Verkehrswertgutachten von Immobilien und Grundstücken sind nicht mehr geregelt. Sachverständige, die Immobilienbewertungen vornehmen, können ihre Vergütungen für ihre Leistungen seit dem 18.08. 2009 (laut 6. HOAI-Novelle) vollkommen frei aushandeln. Bislang war die Höhe des Honorars für solche Dienstleistungen in der HOAI – der Verordnung des Bundes zur Regelung der Vergütung der Leistungen von Architekten, Landschaftsarchitekten und Ingenieuren in Deutschland – geregelt.

Im Unterschied zur kostenlosen Immobilienbewertung handelt es sich bei einem Wertgutachten um eine kostenpflichtige Bewertung der Immobilie. Wie bei der kostenlosen Immobilienbewertung wird auch beim Wertgutachten der Verkehrswert der Immobilie ermittelt. Allerdings sind die Anforderungen an die Form bei einem Wertgutachten höher, weshalb die Erstellung eines Wertgutachtens aufwendiger ist und oftmals 1 bis 4 Wochen dauert.

Immobilien Wertgutachten – Gründe für Verkehrswertermittlung

Klassische Anlässe zur Beauftragung eines Gutachters sind:

  • Vermögensauseinandersetzungen, z.B. bei Erb- und Scheidungsfällen
  • Dokumentation des Verkehrswerts gegenüber dem Finanzamt
  • Als Grundlage zum Ankauf von Immobilien
  • Bei Zwangsversteigerungen
  • Zur Feststellung von Betriebsvermögen

Ein Verkehrswertgutachten ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie mit einer gerichtlichen Auseinandersetzung über den Verkehrswert der Immobilie rechnen. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn Sie sich im Rahmen einer Erbschaft oder Scheidung nicht mehr mit den betreffenden Parteien einvernehmlich auf einen Vermögensausgleich einigen können. Da das Wertgutachten durch freie und öffentlich bestellte, vereidigte Gutachter erstellt wird, ist es auch vor Gericht als Beweismittel zugelassen.

Tipp von Wasserhaus Immobilien

Nicht notwendig ist die Erstellung eines Wertgutachtens, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten und sich alle Eigentümer darüber einig sind. Dann ist eine kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie ausreichend, bei der der Marktwert der Immobilie professionell eingeschätzt wird.

Verkehrswertgutachten – Gegenstand und Inhalt

Ein Verkehrswertgutachten kann für jede Art von Immobilie gemacht werden. Die Ermittlung des Verkehrswertes erfolgt im Rahmen der sogenannten ImmoWertV (Immobilienwertermittlungsverordnung). Je nach Immobilie kommen bei der Wertermittlung das Sachwertverfahren, das Vergleichswertverfahren und/ oder das Ertragswertverfahren zum Einsatz.

Das Gutachten selbst umfasst in der Regel 20 bis 30 Seiten und enthält neben den Berechnungen auch umfangreiche textliche Begründungen zum Wertansatz.

Natürlich können Sie sich mit einem Gutachter auch auf ein Kurzgutachten oder auf eine Stellungnahme zum Verkehrswert einigen, die dann vielleicht nur 2 bis 3 Seiten umfasst. Diese ist dann preislich günstiger, aber nicht mehr gerichtsfest.

Kosten Wertgutachten

Die Kosten für ein Gutachten sind zwischen Gutachter und Auftraggeber frei verhandelbar, da die bisherige Bundesverordnung, die auch die Honorare von Gutachtern regelt, seit dem 18.8.2009 außer Kraft gesetzt wurde.

In der Regel sind die Kosten von der Art und der Lage der Immobilie sowie deren Zustand abhängig. Auch spielen Art und Umfang des Gutachtens und der erwartete Verkehrswert eine Rolle. Je höher der erwartete Verkehrswert, desto höher sind auch die Kosten für das Wertgutachten. Bei einem Verkehrswert bis zu 400.000 Euro liegen die Kosten bei ca. 500 bis 2.000 Euro. Im Einzelfall können die Kosten aber auch höher liegen, wenn z.B. die Bewertung sehr kompliziert ist (z.B. bei einem Hotel) oder ungewöhnlich viele Informationen eingeholt werden müssen (z.B. bei Erbbaurecht).

Anfrage Wertgutachten (Immobilienbewerter)

Sie interessieren sich für ein kostenpflichtiges Wertgutachten für Ihre Immobilie? Dann füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus. Wir setzen uns kurzfristig mit Ihnen in Verbindung und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Einfach Formular ausfüllen – Wertermittlung kostenfrei und unverbindlich erhalten:

Immobilienbewertung anfordern

Stellplätze  ja nein

Hinweis: Sie erhalten alle Leistungen kostenlos, wenn wir den schriftlichen Vermittlungsauftrag erteilt bekommen und vermitteln. Den schriftlichen Auftrag besprechen wir beim Objekt. Dort können Sie dann entscheiden. Jetzt unverbindlich informieren!



Fragen?